NEWS

2018

Es hat geklappt!!! Wir haben es geschafft, die benötigte Kohle für unser neues Album per Crowdfunding einzusammeln und in vier Tagen 10 Songs aufzunehmen, die teilweise erst kurz vorher entstanden sind.
Wieder mal so ´n klassicher Fall von slags-typischer Schnellschussaktion also..;-)Vielen herzlichen Dank an all die grossartigen Menschen, die uns so zahlreich und teilweise mit grossen Summen unterstützt haben.
Das CD Releasekonzert ist am Freitag 8.Juni 2018 im YACHTCLUB in Frankfurt ab 20.30 Uhr

 

Digital Release – Reinhören und Runterladen…!

Für Mailorder (15 Euro pro CD) schreib uns über das Kontaktfeld.

THE SLAGS – The Bedroom Tapes
VÖ: 01.06.2018

„The Bedrooms Tapes“ erzählt Geschichten von Liebe und Last(ern) und all den Dingen, die das Leben bewegt und spannend machen – und davon können The Slags wahrlich ein Lied singen:

In entspannter Atmosphäre, mit kleinem Gepäck, reisen die Slags seit Anjas Tod 2014 zu dritt weiter, schreiben neue, tolle Songs – mal in Bines, mal in Connis Schlafzimmer, das als Proberaum völlig ausreicht – und was in den letzten Jahren live auf zahlreichen großen und kleinen Bühnen, drinnen, wie auch draußen, zu hören war, liegt jetzt als brandneuer Silberling vor. Der Titel, klar eigentlich: „The Bedroom Tapes“!

Produziert von Oliver Rüger im Offenbacher Tonstudio Bieber und unterstützt von Daniel Schröter am Bass entstanden die „Bedroom Tapes“, eine Sammlung biographischer Songs unterschiedlichster Couleur, die mit ihrem reduzierten, durchaus speziellen Instrumentarium – Gitarristin Conni spielt eine Archtop-Gitarre von Artur Lang, Schlagzeugerin Suse begnügt sich mit Snare und Besen, Bassist Daniel spielt zwar keinen Kontrabass, klingt aber beinahe so, Sängerin Bine steuert Schellenkranz, Harp oder auch mal ein Akkordeon bei – und dem ausdrucksstarken, mehrstimmigen Gesang der Musikerinnen gleichzeitig berühren und mitreißen. Und Lust auf mehr machen. Die Slags mit ihren Bedroom Tapes öffnen die Türen zu ganz verschiedenen musikalischen Räumen:

Mal wirft man einen zaghaften Blick in die Intimität und die Zurückgezogenheit des Schlafzimmers, mal sitzt man mit Freunden launig am Küchentisch, dann weiter ins Wohlfühl-Wohnzimmer, liebevoll eingerichtet und der perfekte Platz für allerlei Gedanken und Inspirationen. Dampf ablassen muss auch sein, einfach da, wo man gerade steht, und so manches Mal geht es auch nach draußen, auf ein psychedelisches Hippie-Festival etwa oder in die kleine Bar an der Ecke, wo man zu swingenden oder bluesigen Klängen mit dem Barkeeper über Sinn und Unsinn des Lebens schwadroniert. Nicht mehr ganz so laut wie einst, aber immer noch – und vielleicht mehr denn je – eindringlich, leidenschaftlich und mitreißend.

Suse Michel – drums, vocals
Conni Maly – guitars, backing vocals
Bine Morgenstern – vocals, harp, percussion, accordion
w/ Daniel Schröter – bass

• 1991 > Everybody Seems to Know
• 1992 > So What
• 1994 > Alive, Unchained & Out of Money
• 1995 > Turn on, Tune in, Drop out
• 2007 > Run Free
• 2018 > The Bedroom Tapes

www.the-slags.de
www.slagoffice-frankfurt.de

 

2017

Hier der Link zu slagoffice.frankfurt, unserer kleinen feinen Agentur, die wir diesen Winter geründet haben, um uns und unser Bandnetzwerk vorzustellen
Viel Spaß beim Lesen, Angucken und Anhören …!

Wenn ihr uns für Konzerte buchen wollt, schreibt direkt an
contact (at) the-slags (dot) de

2016

Hier unsere neue Slagshomepage mit aktuellen Bildern, Live Sound, Videos, Infos und Stories zum Thema The Slags (Stripped to the Bone)